Leistungsdiagnostik und Trainingsplanung

Um für einen Sportler eine perfekte und auf die eigenen Ansprüche und Konstitution zugeschnittene Trainingsplanung zu realisieren, ist eine Leistungsdiagnostik die beste Ausgangssituation. Bei der Leistungsdiagnostik wird festgestellt, in welcher sportlichen Konstitution jemand ist und welchen Fitness Zustand er aufweist. Die optimale Trainingsplanung setzt voraus, dass Kenntnisse über die Fitness des Sportlers vorherrschen und eine Überanstrengung beim Training vermieden wird. Jeder Mensch verfügt über eine andere Leistungsfähigkeit und Dinge, die für einen Menschen leicht sind können einem anderen Menschen bereits einen hohen Blutdruck und gesundheitliche Probleme bringen.

Ein professioneller Personal Coach wird die Leistungsdiagnostik immer vor der Aufstellung einer persönlichen Trainingsplanung durchführen und anhand der Ergebnisse feststellen, wie mit dem Training begonnen werden sollte. Ein langsam beginnendes Training mit einer stetigen Steigerung der Anforderungen ist wichtig und sorgt dafür, dass sich Sportler nicht über ihre Verhältnisse verausgaben und somit gesundheitliche Probleme fördern würden. In der Leistungsdiagnostik wird festgestellt, bei welcher Belastung Herzschlag und Puls steigen, der Blutdruck erhöht ist und die körperliche Fitness an ihre Grenzen stößt. Somit kann eine optimale und auf den jeweiligen Sportler abgestimmte Trainingsplanung erfolgen und führt zu einem sinnvollen und effizienten Training mit steigender Fitness.

Mit einer langsam beginnenden Trainingsplanung wird die körperliche Fitness gesteigert und kann anhand einer folgenden Leistungsdiagnostik geprüft werden. Im Fitness Studio wird von der Leistungsdiagnostik bei einer Steigerung der Trainingsplanung immer Gebrauch gemacht und somit Trainingseinheiten gefunden, die auf die Bedürfnisse und körperliche Fitness des Sportlers angepasst sind. Hieraus ergeben sich zahlreiche Vorteile und eine Überanstrengung beim Sport wird durch die Übersicht immer vermieden.